Für Mitarbeiter ohne Berufsabschluss: Das Projekt ValiKom Transfer

In vielen Betrieben arbeiten Personen, die zwar keinen offiziellen Berufsabschluss besitzen, dafür aber langjährige praktische Erfahrung und einiges an Know-How vorweisen können.

Im Projekt ValiKom werden diese Kompetenzen bewertet, mit einem anerkannten Ausbildungsberuf verglichen und abschließend zertifiziert. Das Zertifikat bescheinigt dann volle oder teilweise gleichwertige Kompetenzen für folgende Ausbildungsberufe im Hotel- oder Gaststättengewerbe.

•           Fachkraft im Gastgewerbe

•           Köchin / Koch

•           Restaurantfachfrau / - mann

•           Hotelfachfrau / - mann

•           Hotelkauffrau / - mann

•           Fachfrau / - mann für Systemgastronomie

Mit dem Zertifikat können Betriebe ihre eigenen Mitarbeiter motivieren und langfristig an den Betrieb binden. Zudem unterstützt das Zertifikat Betriebe, die Potentiale ihrer Mitarbeitenden noch besser einzuschätzen. Außerdem kann mit gezielten Weiterbildungen an das Zertifikat angeknüpft werden. Das fördert nicht nur die Motivation der Angestellten, sondern bringt gleichzeitig Wertschätzung zum Ausdruck.

Teilnehmen können Personen über 25 Jahre mit langjähriger Berufserfahrung z.B. als Koch/Köchin, im Hotelfach oder in der Gastronomie.

Für weitere Informationen über den Ablauf oder die möglichen Berufe informieren Sie sich unter www.validierungsverfahren.de oder melden Sie sich direkt bei Ihrer Ansprechpartnerin Frau Veronika Horneber (horneber​[at]​muenchen.ihk.de / 089 - 5116 2054) – zuständig für ganz Bayern.