Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihre Mitgliedsnummer und die Postleitzahl ein, um sich an der Website anzumelden:

Name und Kontaktdaten (Telefonnummer oder E-Mail-Adresse oder postalische Adresse) von jeweils einer Person pro Hausstand sowie der Zeitraum des Aufenthalts.

Geimpfte und Genesene sollen grundsätzlich negativ Getesteten gleichgestellt werden. Ein Verzicht auf die Kontaktdatenerfassung nach 13. BayIfSMV ist damit aber nicht verbunden.

Vier Wochen. Die Dokumentation ist so zu verwahren, dass Dritte sie nicht einsehen können und die Daten vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor unbeabsichtigtem Verlust oder unbeabsichtigter Veränderung geschützt sind. Nach Ablauf der 4 Wochen sind sie datenschutzgerecht zu vernichten; ein handelsüblicher Aktenshredder mit Sicherheitsstufe 3/4 (nach DIN 66399) reicht hierfür aus.

Das Gastronomieunternehmen darf die Daten ausschließlich auf Anforderung des Gesundheitsamtes zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten weitergeben.

Nein. Die Daten werden ausschließlich zum Zweck der Nachverfolgung von Covid-19-Infektionsketten erhoben und dürfen ausschließlich zu diesem Zweck auf Anforderung des Gesundheitsamtes dorthin übermittelt werden. Eine Verwendung durch den Gastronomiebetrieb für andere Zwecke (etwa Werbung) muss unbedingt unterbleiben und würde einen datenschutzrechtlichen Verstoß darstellen.

Hierzu gibt es zwar keine spezifischen Anforderungen. Datenschutzrechtlich unzulässig wäre aber die Verwendung von Listen, auf die sich die Personen selbst nacheinander eintragen und wenn dabei die Daten der vorher Eingetragenen für die nachfolgenden Personen sichtbar sind. Stattdessen sollte jeder Gast seine Daten auf einem Einzelbogen angeben. Wir haben hierfür ein Muster zum Download bereitgestellt.

Als Alternativlösung denkbar wäre es, dass ein Mitarbeiter die Daten in eine von ihm/ihr geführte Liste aufnimmt und dabei dafür Sorge trägt, dass die Gäste keinen Einblick in die Liste nehmen können.

Sehr zu empfehlen sind Anbieter bzw. Anwendungen, die eine digitale Lösung zur Kundenre-gistrierung anbieten. Die Anwendungen umfassen unterschiedliche Zusatzangebote. Welchen digitalen Anbieter Sie auswählen, bleibt Ihnen überlassen.

Unter den folgenden Links finden Sie nähere Informationen zu den Anbietern Darfichrein und Luca.

Zusammengefasst haben Sie folgende Möglichkeiten zur Kontaktdatenerfassung:

  1. Führen einer Sammel-Liste (durch den Mitarbeiter; uneinsehbar für die Gäste)
  2. Ausfüllen der Gäste von Einzelbögen
  3. Digitale Registrierung über eine mobile Anwendung (z.B. Darfichrein, Luca, etc.)

Wenn Sie sich für eine digitale Lösung der Gästeregistrierung interessieren, können Sie den Anbieter nach ihren Bedürfnissen und Anforderungen selbst wählen. Sie sind nicht dazu verpflichtet die staatlich unterstützte Anwendung „Luca-App“ zu benutzen.

Die verschiedenen Anbieter umfassen teilweise sehr unterschiedliche Dienste. Je nach ihren Wünschen und Bedürfnissen können Sie sich frei für einen Anbieter entscheiden.Einen Vergleich, der Sie bei der Wahl des Anbieters unterstützt finden Sie in diesem Newsletter.

Unter den folgenden Links finden Sie nähere Informationen zu den Anbietern Darfichrein und Luca.

Das Gastronomieunternehmen muss die Gäste im Zeitpunkt der Datenerhebung gemäß den Anforderungen des Art. 13 DSGVO über die Verarbeitung ihrer Daten informieren. Wir haben dazu in den bereitgestelltem Muster auch die entsprechenden zu erteilenden Informationen aufgenommen.

Die Daten sind so aufzubewahren, dass Unbefugte – auch andere Gäste – auf die Daten der einzelnen eingetragenen Gäste nicht zugreifen können. Die ausgefüllten Formulare dürfen daher nicht offen z.B auf dem Tresen oder Tisch herumliegen und sollten am Ende des Arbeitstages sicher verschlossen aufbewahrt werden.

Es ist auch zu verhindern, dass andere Gäste die Daten der Voreingetragenen sehen. Dies kann z.B. durch die Verwendung von Einzelformularen erreicht werden, d.h. jeder Gast, der seine Daten angeben muss, füllt ein separates Blatt aus. Alternativ kann z.B. ein Mitarbeiter die Daten in einer Liste erfassen, die von den Gästen nicht eingesehen werden kann. Hingegen ist es datenschutzrechtlich nicht zulässig, wenn sich mehrere Gäste in eine fortlaufende Liste eintragen und dabei die Daten der Voreingetragenen sehen können. Hierauf müssen die Gastronomen in besonderer Weise achten, zumal bei der Verwendung von Listen, die für andere Gäste einsehbar sind, realistischerweise – und zu Recht – mit Beschwerden zu rechnen ist.

Gäste, die im Rahmen der Gästeregistrierung falsche Angaben machen, werden in Bayern mit einem Bußgeld von bis zu 250 Euro belegt.

Der Gaststättenbetreiber soll stichprobenartig überprüfen, ob die angegebenen Kon-taktdaten vollständig sind und ob diese offenkundig falsche Angaben enthalten (Plausibilitätsprüfung). Gegebenenfalls sind die Gäste zur Nachbesserung bzw. Korrektur aufzufordern. Das heißt konkret, dass Sie zwar nicht verpflichtet sind, sich einen Ausweis von allen Gästen zeigen zu lassen, jedoch reagieren müssen, wenn offensichtlich falsche Angaben wie "Donald Duck" gemacht werden. Gastronomen, die keine Gästeregistrierung durchführen oder ihre Gäste nicht dazu anhalten, sich zu registrieren, können mit einem Bußgeld von bis zu 1.000 Euro belegt werden.

Die Reaktivierung geht ganz einfach im Admin-Bereich. In den Accounteinstellungen findet sich unter 'Lizenz' die Option 'Pausieren' und 'Reaktivieren'. Mit einem Klick sind Sie wieder dabei und alle bisher erstellten QR-Codes sind wieder aktiv! Sollte es doch mal nicht klappen: Kurze Email an hi​[at]​darfichrein.de.

Ja, mit dem Darfichrein-Scanner ist das möglich.

Ab sofort ist die neue Darfichrein-Gastgeber-Scanner Funktion zur Validierung von Test- und Impfzertifikaten im Admin-Bereich unter 'Home' verfügbar.

Nunmehr können Ihnen Ihre Gäste einfach die QR-Codes ihrer Testzertifikate zeigen. Mit dem Scanner lesen Sie die Testzertifikate aus, dabei werden die Daten für die Kontaktdatenerfassung automatisch übernommen. Darfichrein arbeitet mit einer Vielzahl von Testanbietern zusammen (z. B. SODA, Lima, CorSign oder Testapp24).
Wenn in Ihrer Region Testanbieter auf dem Markt sind, die noch nicht mit Darfichrein kooperieren, melden Sie sich gerne bei Darfichrein. Die Integration neuer Partner klappt in kurzer Zeit.

Weitere Informationen finden Sie unter: darfichrein.de