Die Kundschaft soll deutlich darauf hingewiesen werden, dass sie ihre Speisen und Getränke auch in selbst mitgebrachten Behältnissen abfüllen können. Aus rechtlicher Sicht können mitgebrachte Behältnisse mit (losen) Lebensmitteln problemlos befüllt werden. Es gibt jedoch einige Aspekte zu beachten:

Verantwortung des Kunden:

  • Der Kunde trägt die Verantwortung dafür, dass die mitgebrachten Behältnisse für das jeweilige Lebensmittel geeignet, augenscheinlich sauber und unbeschädigt sind
  • Deckel werden vom Kunden selbst abgenommen und wieder aufgebracht

Verantwortung des Lebensmittelunternehmers:

  • Das Befüllen kundeneigener Mehrwegbehälter muss für den jeweiligen Betrieb durchdacht und als konkreter Ablauf festgelegt sein
  • Bei Zweifeln an der Eignung oder der Sauberkeit des Behältnisses sollte der Lebensmittelunternehmer die Befüllung ablehnen und alternativ ein Mehrwegbehältnis aus dem eigenen Sortiment angeboten werden
  • Das Personal soll im Rahmen von regelmäßigen Schulungen und anhand spezifischer, schriftlicher Arbeitsanweisungen über die hygienische Handhabung von kundeneigenen Mehrwegbehältern unterrichtet werden