In einigen Städten und Landkreisen wurde bereits eine Initiative zum Thema Mehrweg auf den Weg gebracht. In Stadt- und Gemeinderäten wurden auch von manchen Fraktionen Anträge gestellt, um den zügigen Umstieg auf Mehrweg auch finanziell zu fördern.

Ein Beispiel hierfür ist der Zusammenschluss der Wirtschaftsförderung der Gemeinde Haar gemeinsam mit der DEHOGA Bayern Kreisstelle München und dem Gewerbeverband Haar-Trudering. Diese haben bereits 2020 die Initiative „MehrWeg MehrWert“ auf den Weg gebracht, um die lokalen Betriebe bei der Auswahl und Umsetzung des Konzepts mit geeigneten Partnern zu unterstützen. Hierbei konnten die Gastronomiebetriebe, die zukünftig Mehrwegsysteme anbieten, bei der Gemeinde Haar maximal 500 Euro für den ersten Jahresbeitrag erhalten.

Auch die Stadt München bezuschusst den Umstieg auf Mehrweggeschirr. Der Zuschuss beträgt ebenfalls maximal 500 Euro und kann HIER beantragt werden.

Sofern das Thema Mehrweg bei Ihnen noch nicht unterstützt wird, empfehlen wir aktiv auf Stadt- und Landkreise zuzugehen und diese bei diesem wichtigen Thema einzubinden.