30/07 10. Juli 2007

Exportpreis Bayern

Derzeit läuft die Bewerbungsphase zum Exportpreis Bayern. Mit dem Preis sollen erstmalig die besondere unternehmerische Leistung und die Innovationsbereitschaft der Unternehmen bei der Erschließung neuer Märkte gewürdigt werden.

Der Preis wird in den fünf Kategorien Industrie, Handwerk, Dienstleistung, Handel und Tourismus vergeben. Bewerben können sich Betriebe mit maximal 50 Vollzeitbeschäftigten, die neue Märkte bereits erfolgreich in Angriff genommen haben.

Die Erstplazierten jeder Kategorie werden am 8. November 2007 in München im Rahmen des Außenwirtschaftstages Bayern durch den Bayerischen Wirtschaftsminister ausgezeichnet.

Als Preis werden ein individuell gefertigter Pokal eines bayerischen Kunsthandwerkers und eine Urkunde überreicht. Über jeden Preisträger und dessen Betrieb wird ein ca. 1-2-minütiger Kurzfilm gedreht, der auf der Preisverleihung gezeigt und anschließend dem Betrieb für Werbezwecke überlassen wird.

Unter www.exportpreisbayern.de finden Sie nähere Informationen. Die Anmeldefrist endet am 31. Juli 2007, Bewerbungen können nur über das Online-Bewerbungsformular vorgenommen werden.

 

Wettbewerb „Essen pro Gesundheit 2007 / 2008“

Derzeit laufen die Vorbereitungen zum Wettbewerb „Essen pro Gesundheit 2007 / 2008“. Hotels, Gaststätten, Betriebskantinen, Mensen, Heime, Krankenhäuser sowie Reha-Einrichtungen sollen dafür gewonnen werden, stärker auf gesundheitsfördernde Ernährung zu achten und ihren Gästen ein gesundes Essen schmackhaft zu machen.

Die Wettbewerbs-Jury beurteilt insbesondere das Essensangebot unter ernährungsphysiologischen Gesichtspunkten, beispielsweise ob ausreichend Salat, Gemüse, Obst und Milchprodukte verwendet oder die Gerichte fettsparend und nährstoffschonend zubereitet werden. Auch das Verhältnis zum Gast und die Initiative und Aktionen zu einer gesundheitsfördernden Ernährung fließen in die Beurteilung ein.

Interessierte Bewerber können sich beim Ministerium via Mail an christine.groebner​[at]​stmugv.bayern.de ab sofort für den Versand der Ausschreibungsunterlagen vormerken lassen.