06/08 vom 28. April 2008

Eine echte Alternative:

Das neue BHG-Angebot bei der elektronischen Kartenzahlung:

Zum 31. März 2008 musste der BHG die bisherige Rahmenvereinbarung für die elektronische Kartenzahlung bei der Fa. it-Pos Zahlungssysteme kündigen. Als „echte Alternative“ kann die RBS – Royal Bank of Scotland in Zusammenarbeit mit dem Abrechnungssystem der InterCard AG präsentiert werden, wobei schon im November 2008 eine erneute Reduzierung der bisherigen Konditionen von 1,72%/1,92% (Visa-/MasterCard) erwartet wird.

BHG-Mitglieder, die bereits einen Karten-/Abrechnungsvertrag mit der RBS / Intercard AG haben, werden automatisch auf die günstigeren Konditionen umgestellt, was einen sehr großen Vorteil bedeutet, gegenüber anderen an eine Vertragslaufzeit gebundenen Nutzern. Ein weiterer großer Vorteil: Es gibt keine Laufzeit über 48 bzw. 60 Monate, sondern ein unbefristetes Vertragsverhältnis mit einer Kündigungsfrist von 30 Tagen. „Wo gibt es solch´ ein Angebot“, so Dietmar Neumann, BHG-Geschäftsführer Mitgliederwesen/Rahmenverträge.

Nähere Auskünfte erhalten Sie bei:

Tevfik Sarikaya
Fon: 0911 – 96 99 560
Mob: 0172 – 23 00 530
mailto:tevfik.sarikaya​[at]​rbs.com

 

Preisauszeichnung von Hotelzimmern nach der Preisangabenverordnung

Empfehlung des Hotelverbandes Deutschland (IHA)

Mit diesem BHG-aktuell wurde das Merkblatt zur Zulässigkeit von Margenpreisen des Hotelverbandes Deutschland als separate PDF-Datei versendet. Dieses ist als PDF-Datei hier anhängig.